PLW der Maler 2019: Unsere Supertalente


Von:  Bundesverband - Christine Marzulla / 29.10.2019 / 08:47 / 12 Tag(e)


Der praktische Leistungswettbewerb der MalerInnen bringt am 18. und 19. November 2019 in Nürnberg wieder die besten JungmalerInnen Deutschlands zusammen. Wir stellen sie vor:


  • Bild: BV

Vivien Deichmeyer (24) aus Schleswig Holstein, Ausbildungsbetrieb: Sascha Fahnemann, Kiel

… ist Malerin, weil sie andere Menschen mit ihrem Können und ihrer Kreativität glücklich machen kann, ist stolz auf das was sie ist und sein kann und was sie bisher erreicht hat, spielt in ihrer Freizeit leidenschaftlich Fußball bei Holstein Kiel und mag die Farbe Türkis. Wenn sie gewinnt, wäre das ihr ganz persönlicher Triumph.

Raphael Stöckl (19) aus Bayern, Ausbildungsbetrieb: Abtei Münsterschwarzach, Schwarzach 

… ist Maler, weil es einer der abwechslungsreichsten Berufe ist, macht am liebsten Oberflächengestaltungen, mag die Farbe schwarz, weil sie alles als auch nichts sein kann, engagiert sich ehrenamtlich, will später den Lacktechniker machen und evtl. den Familienbetrieb übernehmen.

Kim Sarah Brunner (21) aus Rheinland-Pfalz, Ausbildungsbetrieb: Michael Kappa, Kindsbach

… ist stolz auf ihren Gesellenbrief, macht am liebsten Bodenverlegearbeiten und Kreativtechniken, hört bei der Arbeit bigFM, mag es in ihrer Freizeit Deko einzukaufen und an Autos zu schrauben und will so lange arbeiten, wie es geht.  

Steven Bick (25) aus dem Saarland, Ausbildungsbetrieb: Gebrüder Stephan, Neunkirchen

… ist Maler, weil ihm die Arbeit mit immer wechselnden Materialien und Gegebenheiten sehr gefällt und er seine Kreativität ausleben kann, macht am liebsten kreative Techniken, mag es, seine Freizeit mit Frau und Kind zu verbringen. Möchte gern zum Nationalteam, weil Herausforderungen genau sein Ding sind.  

Hauke Eder (21) aus Thüringen, Ausbildungsbetrieb: MLM Torsten Eder, Großbodugen

… ist Maler, weil er mit seinen Händen etwas erschaffen will, macht am liebsten Lehmputzarbeiten, ist stolz auf seine sehr guten praktischen Prüfungsergebnisse, mag in seiner Freizeit gutes Essen, Wandern und Sport und hört bei der Arbeit gerne Hip-Hop und Charts. 

Julia Schönau (21) aus Sachsen Anhalt, Ausbildungsbetrieb: Malerbetreib Schönau in Dessau-Roßlau

… ist Malerin, weil Superheldin kein Beruf ist, mag die Farbe blau, weil sie Ferne, Weite und Unendlichkeit bedeutet, hat zwei Schildkröten, macht am liebsten Kreativtechniken und ist stolz auf den Familienbetrieb.

Jessica Roth (21) aus Baden-Württemberg, Ausbildungsbetrieb: Walter in Orsingen-Nenzingen

… arbeitet gerne kreativ mit Farben und Techniken, mag es, am Ende des Tages zu sehen, was sie geleistet hat,  spielt in ihrer Freizeit Fußball und hört SWR3. Später will sie den Meister machen und freut sich auf neue Herausforderungen.  

Filips Adijans (27) aus Berlin-Brandenburg, Ausbildungsbetrieb: Vonovia, Berlin

…hat beim Fachabi als Gestaltungstechnischer Assistent herausgefunden, dass ihm der Beruf des Malers gefällt, macht am liebsten Gestaltungen mit Spachtelung, ist stolz, es zum BLW geschafft zu haben und will später mit Kreativität sein Geld verdienen.

 

 


Alter: 12 Tag(e)
Willkommen beim Maler- und Lackierer-Portal!
×

Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in unsererDatenschutzerklärungOK